Richard Smerin wurde 1960 geboren und spielt seit seinem dritten Lebensjahr Gitarre. 1979 zog Richard Smerin nach Kopenhagen und richtete sich schnell in der Dänischen Musikszene ein. Außer vielen Solokonzerten spielte er auch im Vorprogramm für viele berühmte Künstler, einschließlich Joan Armatrading, Alexis Korner und Bert Jansch. Beinflusst von Bert Jansch, den er als seinen Lieblings-Folkgitarristen bezeichnet, hat er unter anderem eine vielgelobtes Album mit Songs von Bob Dylan eingespielt. 1981 Spielte Smerin im Vorprogramm von und zusammen mit Blues-Legenden wie Sonny Terry & Brownie McGhee auf ihrer letzten Europa-Tournee. Seitdem ist er international als Musiker unterwegs und spielt mit zahlreichen namhaften Musikern zusammmen. Inzwischen auf Teneriffa lebend, erzählt er mit der eigenen Produktion „Ikh Vel Nisht Fargesn“ die Geschichte der jüdischen Bevölkerung
Fürths vom 9. November 1938 bis zu den Deportationen 1942. Dieses monumentale Werk enthält Lieder in Englisch und in Jiddisch, unter anderem gesungen von Richards Bruder, Barry Smerin (Professor für Jiddisch und Jüdische Geschichte). Doch er kehrt immer wieder zu seinen musikalischen Wurzeln, dem Blues zurück. Das letzte Mal gastierte er 2013 in Soltau gemeinsam mit Josh White jr. in der Kantine.
KANTINE SOLTAU VVK 12€  zzgl. Systemgebühr / AK 15€  VVK unter www.kulturinitiative-soltau.de

Veranstaltungsort:  

Adresse:
Unter den Linden, Soltau, 29614

  • April 12, 2019
    8:00 - 11:00